Der kleine Mann bei den Grünen. Kurzgeschichte

Bundesvorstand der GRÜNEN in den achtziger Jahren nach seiner Wahl bei einer der frühen Bundesversammlungen. (Foto © Dietrich Stahlbaum)
Bundesvorstand der GRÜNEN in den achtziger Jahren nach seiner Wahl bei einer der frühen Bundesversammlungen. (Foto © Dietrich Stahlbaum)

Der kleine Mann saß im Büro der
GRÜNEN,
…als ein junger Mensch hereinkam und sich
informieren lassen wollte. „Ich möchte bei
den GRÜNEN mitmachen. Was muss ich
tun?“ fragte er.
Der kleine Mann antwortete ihm: „Siehst
du die Pflanzen hier am Fenster?“
Der junge Mensch regte sich auf.
„Ja, aber was soll das?!“, sagte er sehr laut.
„Ich meine es politisch!“
„Wir haben dich wohl verstanden“, sagte
der kleine Mann. „Zuerst musst du darauf
achten, dass die Pflanzen im Grünen Büro
genug Licht, Luft und Wasser haben.“
(1987)

[Aus: Dietrich Stahlbaum: Der kleine Mann.
Geschichten, Satiren, Reportagen aus sechs Jahrzehnten.
Ein Lesebuch, Recklinghausen 2005, S.31. Die Printausgabe ist vergriffen. Jetzt als eBook → http://www.bookrix.de/_title-de-dietrich-stahlbaum-der-kleine-mann ]

2 Kommentare:

gelöschter User (Besucher):

..was für eine schöne Antwort.

Ob solche Antworten wohl heute auch noch gegeben werden, wenn ein Interessierter in ein Büro der Grünen kommt?

Dietrich Stahlbaum:

Wohl kaum, Marianne. Deshalb hatte ich mich auch nach sieben aktiven Jahren 1990 von den Grünen getrennt. Später haben sie dann noch ihre basisdemokratischen, pazifistischen und sozialen Wurzeln gekappt.
Liebe Grüße vom Dietrich

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s