Anti – Gedicht

Anti – Gedicht

I. ALLES IST NICHTIG:
Und wozu noch reden?
Wozu Bücher schreiben?
Wozu lesen?
Von allen Thesen
ist keine richtig.
Bleiben
Tao te king und Veden,
bleiben
Zeugen und Verwesen.
Ist der Tod so wichtig?
Und was wir betreiben?
Frage jeden
Inder und Chinesen
er weiß. Und du?
Bleich und schlafgesichtig.
Wozu
die Augen blutig reiben?
Du bist doch nie richtig
wach gewesen.

II. PANTA RHEI:
Aus der Erde fließen
wie aus einem Munde
Wasser, Blut und Harn.
Schattenvögel scharrn
an der Wunde,
und als sei
diese Falte
nie zu schließen,
springt ein neues Ei,
wiederholt das alte,
furchtbare Sich vergießen.
Lippen schließen
sich um einen hohlen Schrei.
Stöhnen,
Flüstern,
Gekicher,
Gelall
widertönen
lüstern
Stern und Stundenfall.
Nirgends bist du sicher!

III. ALLES
IST SCHON EINMAL WORT
GEWESEN, und die Worte
stehn um dich herum
wie Sphinxe: Zeugen des Verfalles.
Und die Lügen stehen dort:
steinerne Fantome, Orte
ohne Zuflucht: V a k u u m.
Worte ohne Ort.

Trage die Sprache fort!

Was sind Worte? H u r e n,
klammern sich
an jeden Reim,
gehen auf den Strich,
hinterlassen Spuren
von Puder, Lippenstift und Schleim,
manchmal ein Ekzem,
manchmal Hautgeruch,
süßen Seim.

WORTE: HUREN,
tragen einen Teil von dem,
was wir Lüge nennen, Fluch.
Ach ihr Vögel klebt an jedem Leim
und ihr tragt so viel
von unsrer Schuld.
DIESE WELT will ihren Mumienkult
und ihr Fußballspiel.
DIESE WELT: von Lügen eingelullt.

Keine Stimme holt dich heim.

IV. ALLES IST PARADOX ,
was je aus einem Dichter schrie.
vox
populi
und das Sprachgewirr
um Gott und Mensch und Vieh.
Die Welt braucht eine neue Therapie
des Schocks.
Du bist irr.

V.

Welt, dem Dichter brechen sie die Füße,
Welt, dem Gauner küssen sie das Knie,
Welt, aus Andrer Kummer
schlagen sie Profit,
und was Name war, wird Nummer.
Welt, ich begrüße
deine Bourgoisie
als Fremder, Blinder, Tauber, Stummer
ohne Lied.

© Dietrich Stahlbaum 29. 5. 1960

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s