Anmerkungen zur Kritik am Dalai Lama

Ich weiß nicht, was dem Dalai Lama konkret angelastet wird, und kann mir denken, dass er nicht nur Freunde hat. Aber ich weiß aus eigener bitterer Erfahrung, dass ein Mensch sich und seine Ansichten radikal ändern kann. Deshalb ist für mich entscheidend, wo man heute steht, was man denkt und tut. Vielleicht verhelfen dieser Beitrag und die Kommentare zu einem differenzierenden Urteil → https://stahlbaumszeitfragenblog.wordpress.com/2015/11/05/intoleranz-hass-gewalt-und-der-buddhismus-leserbrief/

Seit einigen Wochen kenne ich einen jungen Tamilen aus Sri Lanka. Er ist Muslim und mit seiner Familie nach Deutschland geflohen, weil er in seiner Heimat verfolgt worden ist – von, wie es heißt, „radikalen Buddhisten“. Wir haben darüber gesprochen. Auch er ist davon überzeugt, dass diese Menschen keine Buddhisten sein können. Er hat Freunde in Sri Lanka, die sich nicht nur Buddhisten nennen, und Atheisten als Freunde.

Besonders verwerflich ist, dass die Lehrreden und Gespräche des Gotama Buddha ausgerechnet dort, wo sie zum ersten Mal aufgezeichnet worden sind, so missachtet werden → https://stahlbaumszeitfragenblog.wordpress.com/2015/11/05/buddhistisches-regime-in-sri-lanka-unterdrueckt-tamilen-leserbrief/

Der ursprüngliche Buddhismus ist keine Religion. Der Buddha hat sogar bezweifelt, dass seine Lehre lange Bestand haben würde.

Siehe auch: Dalai Lama (Franz Alt Hrsg.): Der Appell des Dalai Lama an die Welt – Ethik ist wichtiger als Religion → http://www.beneventobooks.com/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s